Schlagwörter

, , , , , ,

Gemüse ist gesund! Und wir lieben Gemüse, ich gerne ohne Fleisch oder ähnliches, mein Mann hingegen liebt es schon, jeden Tag Fleisch serviert zu bekommen.

Nur, das gibt’s hier nicht, diesmal musste er das ganz ohne Tierisches essen und Halleluja, ihm hats geschmeckt.

Ich meine, man muss echt nicht jeden Tag Fleisch essen!

Wenn man wie wir das Gemüse eher bissfest und knackig mag, ist das wieder so ein Rezept für die schnelle, frische Küche.

Ich habe diesmal eine gelbe Currypaste dazu verwendet, die gibt es zum Beispiel von Blue Elephant und die Produkte dieser Firma mag ich recht gern, die gibt’s übrigens auch in einigen Asia Läden und sicher auch sonst im Handel.

Und hier kommt schon das genaue Rezept für dieses köstliche Gemüsegericht:

 

Kohlrabi mit scharfem Gemüsecurry, gelber Currypaste und Reis

Gemüsecurry

Zutaten für 2 Personen:
– 1 Dose Paradeiser
– 1 Zwiebel
– 2 Karotten
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Kartoffel
– einen grünen Paprika
– Sojasauce
– 1 Packung Gelbe Currypaste (scharf)
– Sesamöl oder Sonnenblumenöl
– 2 große Kohlrabi
– eine Handvoll frische Kräuter (hier Petersilie, Maggikraut und etwas Basilkum)
– frisch gekochter Reis

Die Dose öffnen! Endlich gibt’s auch bei mir mal eine Dose die geöffnet wird und sogar verkocht!
Das schreib ich mir gleich in den Kalender und streiche es rot an!

Die Kohlrabi schälen und das Innere herausschneiden, das wird mit dem restlichen Gemüse verköchelt.
Danach die ausgehöhlten Kohlrabi in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Zwiebel und Knoblauch grob schneiden und im Öl leicht andünsten.
Sämtliches Gemüse säubern und putzen und in mundgerechte Stückchen schneiden.
In die Pfanne dazugeben und die gelbe Currypaste (70g) dazugeben. Eventuell mit ein bisschen Wasser aufgießen, wem das zu wenig würzig ist nimmt noch etwas Sojasauce dazu.
Auf kleiner Flamme ca. 8 Minuten köcheln, Herd abdrehen, die Kräuter hinzufügen und nochmal umrühren.

Das ganze mit den gekochten Kohlrabi und frischem Reis servieren.
Mahlzeit!

Advertisements