Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Die Ostertage sind vorbei und haben auch bei uns Reste von Lebensmitteln hinterlassen.

Und da es diese Woche echt gruslig ist mit dem Wetter (wir haben hier so ca. 20 cm Schnee und das fast Ende April) habe ich gleich nach Ostern diese herzhafte Pfanne für uns gemacht.

Erst wollt ich mit dem Rest frischen Kraut einfach Krautfleckerl machen, aber Fleckerl waren aus,..dafür fiel mein Blick auf Erdäpfel die weg mussten..und man ist ja flexibel, ich habe euch aufgeschrieben wie ich die Weißkraut-Erdäpfel-Schinkenpfanne gemacht habe.

Kraut Erdäpfel Schinken Pfanne

Reste sind einfach das BESTE!

Zutaten für 2 Personen:
– 1/2 frischer Weißkrautkopf (das war ein großer)
– 150 g gekochter Schinken (Speck, oder was ihr dahabt, auch Wurst)
– 6 Erdäpfel
– 1 große Zwiebel
– etwas Schweineschmalz
– Salz, Pfeffer, Kümmel

Die Erdäpfel schälen und klein würfeln.
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
Schinken ebenfalls in Würfel schneiden.
Kraut zuputzen und ebenfalls zerkleinern nach Wunsch.

Das Schmalz in einer großen Pfanne, die einen Deckel hat, erhitzen und die Zwiebel anrösten, dann kommen die Erdäpfel dazu, ganz zum Schluss das Kraut und der Schinken, würzen mit Salz und Pfeffer und etwas Kümmel.
Alles nochmal kurz durchrösten, dann den Deckel drauf und auf kleiner Flamme garen.

Sobald die Erdäpfel weich sind, könnte man servieren, man kann aber auch den Deckel runternehmen, und die Hitze raufdrehen, dann wird’s ein bissal knuspriger.
Wie auch immer, es schmeckt köstlich, wir hatten einen Roten Rüben Salat dazu, und beim Kren reißen hab ich geheult..seufz

Rote Rüben Salat

Schönen Tag noch allerseits!

Advertisements