Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Ich habe euch ja erzählt dass ich am Ostermarkt auf dem Schloss Rosenburg war. Und dass mir die vorgestellten Produkte sehr gut gefallen haben, vor allem wegen der Regionalität der ausgewählten Aussteller.

Dort habe ich Christoph Narzt und seine Fruchtweine kennengelernt. Wir haben uns unterhalten, ich habe einige der köstlichen Weine verkosten können und war sofort hin und weg. Ihr wisst ja, höre ich zum Beispiel was von Dirndln oder Hagebutten bin ich sowieso schon begeistert.

Narzt Fruchtweine

Ich selber kann halt Marmelade daraus herstellen oder bestenfalls einen angesetzten Likör.
Christoph macht aber köstlichen Fruchtweine.

Wie bei der klassischen Weinerzeugung entsteht hier der Alkohol auch ausschließlich aus dem vergorenen Obst.
Hierbei wandelt die Weinhefe den Zucker (den von den Früchten und den
zugesetzten) in Alkohol und CO2 um . Deshalb ist so ein Fruchtwein auch nicht mit Schnaps oder Likör zu vergleichen. Einfach Wein aus Früchten.

Alle Erzeugnisse lagern mindestens ein Jahr in Alberndorf im urigen Presshaus mit angeschlossenem Sandsteinkeller in Glasballons, Edelstahl- oder lebensmittelechten Kunststoffbehältern.

Die Fruchtweine entstehen alle händisch. Christoph betreibt seinen Betrieb im Nebenerwerb.
Wenn man ihm zuhört, merkt man sofort die Liebe zu seinen Produkten. Und sowas mag ich besonders gern, wenn man sofort sieht, es macht jemand das was er tut mit Liebe.
Begonnen hat die Geschichte von Narzt Fruchtweinen übrigens mit Zwetschken aus dem eigenen Garten.
Und selbstverständlich sind alle Fruchtweine ohne Farb- oder Aromastoffe.

Ich stelle euch drei Fruchtweine des Sortiments von Narzt Fruchtweinen vor:

Besonders begeistert hat mich der köstliche Dirndlwein, alleine die Farbe, und man weiß dass da echte Dirndl/Kornelkirschen verwendet wurden und nicht irgendwas. Die Früchte kommen übrigens aus dem Pulkautal und sind damit ebenfalls regional.
Der Dirndlwein ist leicht säuerlich und der Dirndlgeschmack ist mehr als deutlich.
Er hat 13%vol und verfügt über 144gr Restzucker pro Liter.
Dirndlwein

Hagebuttenwein ist der nächste den ich euch zeige, er ist eher sehr lieblich, wie halt die Hagebutte ist und hat 12% vol. Wie alle Fruchtweine ist auch dieser vegan.
Hagebuttenwein

Der letzte Wein den ich euch zeige ist der Kirschwein, ich sags gleich, das war der Lieblingswein meiner Mama beim Verkosten. Und da bin ich recht froh, dass Muttertag ansteht, so habe ich gleich ein nettes Geschenk für sie. Ich habe mir ja sagen lassen, Mamas mögen gerne süße Fruchtweine. Dem kann ich zustimmen, wobei ich ganz sicher bin, dass diesen köstlichen Weine jedermann und jederfrau schmecken.
Als Dessertwein eignet sich auch ganz besonders der mit Kirsche, der der süßeste im Sortiment ist. Mit 12,5%vol kann man den auch schon mittags zum Dessert trinken.
Kirschein

Beim Ostermarkt habe ich auch noch den gelben Himbeerwein verkostet, der ist auch sehr köstlich!

Und solltet ihr daran denken, Euch selber oder jemandem anderen mit so einem exklusiven Fruchtwein eine Freude zu machen, dann habe ich eine erfreuliche Überraschung!
Ab einem Bestellwert von 20,- Euro und unter Verwendung des Codes giftigeblonde bekommt ihr einen Gutschein über 30% ! Gültig im Shop auf der Homepage und bei Abholung ab Hof.

Da muss man einfach zuschlagen.

Christoph freut sich wenn man nach vorheriger Anmeldung vorbeischaut und zeigt sehr gerne seinen Betrieb.
Und ich glaube, das werde ich auf jeden Fall machen, so ein Ausflug mit Informationgehalt hat ja was.

Hier habe ich noch die Kontaktdaten zusammengestellt:

Narzt Fruchtweine
Christoph Narzt
Europasiedlung 265
A-2054 Alberndorf im Pulkautal

Tel: +43 676 30 45 30 9
E-Mail: fruchtweine@narzt.at

Und der Vollständigkeit halber: Ich habe diesen Beitrag aus freien Stücken geschrieben und bekomme dafür keine finanzielle Vergütung. Die Fruchtweine wurden mir zur Verfügung gestellt.

Advertisements