Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

In den letzten Tagen gabs hier einiges mit Kürbis, vor allem weils so kalt ist, Suppen.
Ein paar hab ich Euch ja schon gezeigt hier im Blog, heute gibt’s gleich den Doppelschlag.

Man könnte meinen, die beiden Suppen schmecken komplett gleich, aber das ist nicht so.

Deshalb gibt’s heute gleich beide Kürbissuppen hier im Blog, und ihr sucht Euch aus, was euer Lieblingsrezept wird.

Gleich vorweg, beide Suppen gehören eher zur scharfen Familie, sowohl die verwendete rote Currypaste, als auch das verwendete Garam Masala
(Zutaten: Koriander, Kreuzkümmel, Chilli, Kichererbse, schwarze Linse, Straucherbsen, Bockshornklee, Reis,
Salz, Curryblatt, Tamerinde, Kurkuma, Cassia, Asant.) sind eher scharf.

Die rote Currypaste habe ich frisch aus Thailand bekommen, und den Garam Masala habe ich in Berlin gekauft und zwar bei Dhani Masala.
Der ausgesprochen nette Verkäufer, hat uns einiges an Gewürzen kosten lassen, und nachdem er erst herausgefunden hatte, was wir mögen (scharf und bei solchen Mischungen gerne mit hohem Kreuzkümmelanteil)hatte er sofort das Richtige bei der Hand. Außerdem habe ich noch Pfeffer gekauft, den zeige ich euch ein anderes Mal.

Beide Rezepte gebe ich euch als Anhaltspunkt, Mengenangaben macht ihr einfach nach der Anzahl der Leute die mitessen möchten.

Kürbissuppe mit roter Currypaste
Kürbis nach Wahl – Muskatkürbis
eine rote kleine Paprika
Zwiebel, etwas Knobi, Salz und Pfeffer
Gemüsesuppe oder Wasser
etwas Sesamöl
rote Currypaste
flüssiges frisches Schlagobers

Das Öl leicht erhitzen, wirklich leicht, sonst spritzt das die komplette Küche voll, und kleingehackte Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, das gewürfelte Kürbisgemüse dazugeben, kurz durchrösten und mit der Flüssigkeit aufgießen, auf kleiner Flamme den Kürbis weich kochen. Jetzt kommt die rote Currypaste dazu.
Nun wird das Ganze mit dem Pürierstab fein zu Mus gemacht und ein bissl Obers zugefügt.
Zum Servieren mit einem Teelöffel Obers verzieren.
Kürbis Suppe mit Roter Curry Paste

Kürbissuppe mit Sambar Masala
Kürbis nach Wahl – hier eine Mischung aus Muskatkürbis und Butternuss
Schalotte, Knoblauchzehe
Olivenöl,
Sambar Masala, wenn nicht vorhanden, dann ein beliebiges Currygewürz verwenden.
Wasser oder Gemüsesuppe
Salz
Olivenöl sanft erhitzen, Knoblauch und Zwiebelwürfelchen darin anschwitzen, Kürbis dazu, und mit der Flüssigkeit aufgießen. Salzen und mit Sambar Masala würzen.
So lange köcheln bis der Kürbis weich ist.
Mit dem Pürierstab fein pürieren und mit etwas Currypulver bestäubt servieren.
Kürbis Curry Suppe

Lassts euch schmecken solange es noch Kürbis gibt!

Advertisements