Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Hallo meine Lieben!
Ich selber muss darf ja Urlaub machen, im schönen Kroatien, aber um Euch hier nicht verhungern zu lassen, habe ich mir ein paar Gastblogger eingeladen, die mir wieder mal aushelfen. Ich bin sooooo froh, so liebe und nette Bloggerkollegen zu haben, die sich gegenseitig aushelfen und im Urlaubs- oder sonstigen Fällen gerne ein Blogpost zur Verfügung stellen.

Die liebe Verena, kenne ich leider noch nicht persönlich, aber ich hoffe, dass ich das demnächst ändern kann, wo wir doch zumindest eine gemeinsame Liebe haben.
Aber jetzt überlasse ich ihr das Wort, vielen lieben Dank, Verena, diese Polenta schaut fantastisch aus!

Hallo, liebe Leserinnen & Leser!
Ich freue mich, heute bei Sina Gast sein zu dürfen. Mein Name ist Verena und ich blogge seit Mitte 2015 unter verenakocht! Auf meinem Blog findet ihr ganz viele Beiträge zu den Themen Food, Reisen & Lifestyle. Beim Kochen achte ich besonders auf regionale & saisonale Bio-Produkte. Reisen mit meiner Familie sind meist mit lukullischen Genüssen verbunden. So verreisen wir nicht, ohne dass ich vorher das Internet nach Schmankerln & Insider-Tipps abfrage … – sowohl kulturell als auch kulinarisch.
Mein Motto: gut geplant ist halb gewonnen. 🙂 Und gerne verschwindet in meinem Reisegepäck mal ein Leckerli, das den Weg nach Wien findet. Um dann ge-, ver- oder eingekocht zu werden. Genauere Infos & meine Geschichten dazu findet ihr auf meinem Blog. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeikommt oder gleich live bei den Behind-the-Scenes Aufnahmen auf Snapchat dabei sein wollt. Alle, die auf Reisen, beim Kochen, bei Events und vielem mehr dabei sein wollen, finden mich auf Snapchat unter verenakocht.

Das Rezept zu dieser Mediterranen Polenta Tarte mit Knoblauch-Minze Dip stammt übrigens von der lieben Anita von gailtalontour. Via Snapchat gestaunt & mitgefiebert, nachgekocht und jetzt für euch auf Sinas Blog.
Viel Spaß beim Nachkochen und alles Liebe,
Verena

fertig3


Mediterrane Polenta Tarte mit Knoblauch-Minze Dip

Zutaten für eine 1 Tarte (oder mittlere Auflauf-Form):
• 750 ml Milch
• 180 Gramm Polenta
• 1 TL Backpulver
• 3 Bio-Eier
• 200 Gramm Parmesan
• 1 TL Salz
• 1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen

• 1 Packung Feta (ca. 200 Gramm), zerbröselt
• 1 Handvoll schwarze Oliven, ohne Kerne & halbiert
• 1 Handvoll Auberginen, würfelig geschnitten
• 5 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt

• 1 Becher Bio-Sauerrahm
• 1½ TL Knoblauchpaste
• 1 EL Minze, getrocknet
Zubereitungszeit: circa 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:
Eier aufschlagen und mit einer Gabel leicht verquirlen. Feta abtropfen und in Stücke schneiden. Oliven entkernen und halbieren. Aubergine waschen und ungefähr 2-3 große Scheiben würfelig schneiden. Tomaten aus dem Öl nehmen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Parmesan reiben.
uebersicht1_b

Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren Polenta und Backpulver zügig hinzufügen und auf kleiner Stufe für ungefähr 5-8 Minuten köcheln lassen (bzw. bis sich der Brei eingedickt hat). Topf von der heißen Stelle nehmen.
fertig1

Eier unter ständigem Rühren langsam unter die Polenta-Masse mischen, Parmesan hinzufügen und noch einmal gut durchrühren. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte oder gut gefettete Auflauf-Form streichen. Feta Würfel über die Polenta bröseln, mit Oliven, Auberginen und Tomaten belegen und für 35-40 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Heißluft backen. Sollte die Tarte zu schnell dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.
fertig2

Und Für den Knoblauch-Minze-Dip Sauerrahm mit Knoblauchpaste (optional: frisch gehacktem Knoblauch Minze vermischen und kaltstellen.
fertig4

Die fertige Tarte aus dem Backrohr nehmen und ein paar Minuten nachziehen lassen. Tarte auf einem Teller anrichten und mit Knoblauch-Minze-Dip servieren.

uebersicht2_b

Tipp:
Der Belag kann beliebig variiert werden. So passen auch diverse Kräuter, Zucchini, Zwiebeln, Pilze, …

Advertisements