Schlagwörter

, , , , , , , ,

Was kann man bei einer Rindssuppe neu interpretieren?.

Man kann die Suppeneinlagen „umorganisieren“

Wir hatten Lust auf Rindssuppe, schön mit Karotten drinnen und selbergemachte Nudeln. Wir lieben das alle hier und mit dem tollen Fleisch vom Bio Schneebergland Rind, schmeckts ja gleich noch mal besser.
Rindssuppal

Und als ich so am Nudelteig herumknetete kam mir der Gedanke, warum nicht einfach nicht nur Nudeln machen, sondern das gekochte Fleisch, Karotten und ein paar Kräuter als Tascherl in der Suppe zu servieren. Und wenn ich mir was einbilde, dann muss das auch so sein.

Sieht doch nett aus oder?
2016-05-25 13.30.47 (2)

Wie man Rindssuppe kocht, weiß glaube ich schon jeder, aber für die Tascherl habe ich zumindest ein Nudelteigrezept mitgebracht, das ich auch für meine Tascherl verwendet habe. Das, was vom Ausstechen übrig blieb, habe ich natürlich nicht weggeworfen sondern per Hand noch Nudelchen geschnitzt.

Hier ist das Nudelteigrezept versteckt. KLICK
Und hier nochmal extra angeführt:
Zutaten für den Nudelteig
für ein paar Tascherl, je nach Größe
250 g griffiges Mehl (ich Universal Mehl)
2 Stück Eier, Größe M
2 Tl. Sonneblumenöl
etwas Salz
Alle Zutaten zu einem nicht allzuweichen Teig verarbeiten, notfalls ein paar Wassertropferln oder mehr Mehl verwenden.
Dann den Teig rasten zugedeckt rasten lassen, bei mir lag er einfach in der Küche ein paar Stunden.

Für die Fülle könnt Ihr Euch natürlich austoben, bei mir kam aber zerkleinertes Rindfleisch und zerdrückte Karotten vom Suppe kochen und frischer Schnittlauch, zusammengerührt und etwas nachgewürzt hinein.
Welche Form ihr zum Ausstechen nehmt ist völlig egal, sie sollte nur hoch genug sein.

Der Teig wird dann ausgerollt, nicht so dünn wie ein Strudelteig, durchsehen muss man nicht können, aber doch schön dünn. Dann mit einem Suppenlöffel Häufchen (ohh Gott gg) von der Fülle auf die untere Hälfte des ausgerollten Teiges platzieren, die zweite Hälfte darüberklappen und dann da, wo die Fülle ist ausstechen. Ich habe den runden Ravioliausstecher genommen, Herz und Viereck hätte ich auch noch im Angebot gehabt.

Nun die Tascherl in sanft kochendes, gesalzenes Wasser einlegen und so lange köcheln bis die Nudeln obenauf schwimmen.

Dann sofort mit der Suppe servieren.

Schmeckt! Natürlich nicht anders, wie wenn ich die Nudeln, das gekochte Rindfleisch und den Schnittlauch so in die Suppe geben, aber hübsch siehts aus.

Rindssuppe mit Tascherl

Und weil der Kochtopf und Kebohoming ein Event namens Alpenküche veranstalten schick ich meine umgebaute Suppe dahin.
Blog-Event CXX - Alpenkueche(Einsendeschluss 15. Juni 2016)

Schönen Sonntag für Euch!

Advertisements