Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Am Wochenende gabs wieder mal aus unserem Vorrat: Köstliches Bio Jungrindfleisch von der Schneeberglandregion schlummert da drinnen. Wir holen das immer in 10 kg Packerln bei einem Bio Bauern und frieren es ein. In dem Packerl ist immer verschiedenes an Fleisch drinnen. Diesmal habe ich Gulaschfleisch rausgefischt aus den Untiefen.

Die Temperaturen waren ja zum Pfingstwochenende alles andere als frühlingshaft und warm und so passte so ein deftiges Gericht recht gut.

Das Rezept ist für 4 Portionen, oder für 2 Vielfraße die sonst an dem Tag nix zu essen kriegen 😉
Paprikafleisch mit Nudeln

Paprikafleisch vom Bio Jungrind mit Nudeln

1 kg Gualschfleisch vom Rind
2 große Zwiebel
1 rote und eine gelbe Paprika
3 Knoblauchzehen
100 g Sauerrahm
1 Essl. glattes Mehl
500 ml Rinderfond oder auch Gemüsefond
Salz, Pfeffer, ungarisches Paprikapulver in scharf und in mild
Rapsöl

Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfelchen hacken.
Das Fleisch in beliebig große Stücke schneiden.
Die frischen Paprika waschen, und ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden.

Das Rapsöl in einer ausreichend großen Pfanne oder in einem Topf erhitzen und erst die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen anschwitzen, dann das Fleisch dazugeben und anrösten. Jetzt dürfen auch die Paprikawürfelchen dazu, die Gewürze nach Geschmack und das ganze wird mit der Flüssigkeit aufgegossen.
Auf kleiner Flamme so lange köcheln lassen bis das Fleisch weich ist. Und ich bin immer wieder erstaunt wie schnell das geht bei meinem Fleisch vom Bio Bauern, in 20 Minuten wären die Würfelchen weich gewesen, gut ich hab sie auch ziemlich klein geschnitten, aber trotzdem für Rindfleisch ist das schon sensationell. Um aber trotzdem einen guten Geschmack ans Gericht zu kriegen, hab ich immer wieder mit wenig Fond aufgegossen, und wieder einköcheln lassen, bis mir auch die Konsistenz und der Geschmack der Sauce gefallen haben.

Jetzt den Sauerrahm mit einem Schluckal Wasser und 1 Essl. glattem Mehl glatt rühren und mit einem Schneebesen vorsichtig gscheit unterrühren. Herd ausschalten. Mit Nudeln nach Wahl servieren.

Ein köstliches Sonntagsessen!

Was gibt’s bei Euch denn am kommenden Wochenende zu essen?

Meine Paprikafleisch darf wieder zu Susanne Magentratzerl zu ihrem Dauerblogevent Schatzsuche im Vorratsschrank:
Dauerevent: Schatzsuche im Vorratsschrank

Advertisements