Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Sauerteig selbst angesetzt, habe ich jetzt länger nicht. Aber irgendwo las ich ein Post von der lieben Zorra vom Kochtopf und es hat mich wieder gelüstet, dies zu wiederholen.

Ich habe mich an mein obiges Rezept gehalten, und dann als der Sauerteig endlich backfertig gewesen wäre, keine Zeit und keine Lust und vor allem keinen Bedarf an Brot.
Also wanderte der ganze Zauber in einem verschlossenem Glas im Kühlschrank.
Einmal pro Woche umrühren und so ein Sauerteig hält eine Weile.

Dann wollte ich aber Weißbrot backen und ich meine wo gelesen zu haben dass man da auch ST dazu verarbeiten kann.
Nur fiel mir das erst ein, als es zu spät war den Ansatz aufzufüttern.

Nun, so was stört mich ja nicht, Regeln sind da um gebrochen zu werden hin und wieder. (Sofern das niemandem schadet!!)

Hier ist also mein Rezept für mein Weißbrot, das ich mit Sauerteig aufgemotzt habe. Zu großem Vorteil für das Brot, ich hatte echt noch nie soo ein fluffiges Weißbrot.

500 g Weizenmehl
8 g frische Hefe/Germ
ca. 450 ml lauwarmes Wasser
1 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Sauerteig Ansatz

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Bei mir steht so ein Teig immer ein paar Stunden, einfach nur zugedeckt in der Küche, manches Mal auch über Nacht im Kühlschrank, das habe ich aber nicht gewagt, weil ich nicht wusste wie der Sauerteig und das bissl Germ sich miteinander vertragen.

In der Küche vertrugen sie sich recht gut, auch das Verarbeiten, ich habe ja einen Zopf geflochten, ging super!
Gebacken habe ich mit meinem Intervall Dampf Programm im AEG Mulitbackofen bei 180°in einer rechteckigen Glasform. Nach 45 Minuten habe ich das Brot rausgenommen aus der Form, und noch 10 Minuten nachgebacken. Dann war es perfekt.

P1020113

Es ist ein geschmacklicher Unterschied zu bemerken, mir kam vor, es ist feiner im Geschmack. Ich bin aber jetzt kein Brotbackkönner vor dem Herrn. Die Porung ist aber auch sehr viel feiner als nur mit Germ alleine, was meint Ihr? Liest jemand mit der sich auskennt?
Wichtig ist aber, es hat köstlich geschmeckt. Werde ich sicher wieder machen. Dann vielleicht aber ordnungsgemäß den Sauerteigansatz füttern vorher.

Weissbrot mit Sauerteig

Habt Ihr schon mal Sauerteig selbstgemacht? Wie macht Ihr den?

Schönen Tag für Euch!

Advertisements