Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Rumkugeln gibt’s hier am Blog schon zweimal, immer ein bisschen anders, immer geliebt hier in der Familie.

Nein, wir sind keine Alkoholiker, aber Rumkugeln sind auch meine Lieblinge, einfach herzustellen, die Zutaten habe ich in der Weihnachtszeit immer daheim,..also steht der Kugelei nix im Weg.

Diesmal habe ich wieder am Rezept geschraubt, ich bilde mir ein, das sind die besten die ich je gemacht habe.
Die Kugelchen waren auch sehr rasch aufgegessen, was meine Meinung dann ja wohl bestätigt.

Rumkugeln zum Reinlegen:

Für ca. 20 Kugeln, je nach Größe
100 g Schokolade, 50% Kakaogehalt
60 g fein gemahlene, ungeschälte Mandeln
60 g Kokosraspeln
1 Tl. Kokosöl
1 Tl. Kokoscreme
80%iger Rum, Menge nach Bedarf
süße Kokoschips und Kokosraspeln zum Wälzen
kleine Papierförmchen, bunt oder weiß

Die Schokolade über dem Wasserbad erweichen und mit den restlichen Zutaten gut vermischen. Rum kommt soviel dazu, dass man eine schönen formbaren Teig hat. Diesen dann 20 Minuten stehen lassen. Möglicherweise muss man dann noch etwas Rum hinzufügen.

Danach kleine Kugelchen formen, diese in den mit Kokoschips vermischten Kokosraspeln wälzen und in die Förmchen legen.
Ich habe sie dann in eine kleine Dose gepackt und vergessen sie wegzuräumen, was bedeutet dass sie schnell weg waren,..
Glücklicherweise kann man die schnell nochmal herstellen.
Rumkugeln 2015

Mögt Ihr die auch so gern?

Die Ingrid von Auchwas rief zur spontanen Plätzchen Blogparty auf, da passen meine Rumkugeln perfekt finde ich.
Diese Woche geht’s um Buttergebackenes, das Schokoladenthema folgt demnächst, da dürfen meine süßen Kugeln dann dabei sein.

Schönen Freitag!

Advertisements