Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Meine Lieben, heute kommt ein ernstes Thema auf den Blogtisch.
Wer kennt sie nicht, die Gulaschsuppe aus der Dose, die Bohnensuppe aus der Dose, Eintopfbasis ausn Packel, ich könnte noch länger aufzählen tu das aber nicht!
WEIL, heute zeige ich Euch wie man ganz einfach, ganz ohne besondere Kochkenntnisse oder Zutaten selbst eine köstliche Gulaschsuppe herstellen kann.
Die Feiertage kommen ja in Riesenschritten näher und wer hat nicht gerne in der Silversternacht, wenn er Gäste hat, eine kleine Köstlichkeit für nach Mitternacht in Petto?
Wildschwein Gulaschsuppe

Ihr braucht nicht so wie ich Wildschweinfleisch verwenden, das Rezept lässt sich auch für ganz normales Rindfleisch, Schweinefleisch oder sogar ohne Fleisch anwenden.
Wildschwein gibt’s aber bei uns im Wienerwald ziemlich viel und in einem Geschäft in Baden wird dieses Fleisch auch angeboten, wenn ich nicht grad von einem mildtätigen Jäger was krieg, dann kaufe ich es dort ein.

Also, dieses Jahr braucht niemand mehr eine Dose Gulaschsuppe kaufen, KnoXX und Co werden Umsatzeinbußen verzeichnen, hoffe die klagen uns Retter nicht,…na das wäre ja was,.. 😉

Aber kommen wir zum Rezept, für meine köstliche Wildschwein Gulaschsuppe:

Zutaten für 2 Personen als Hauptmahlzeit
400 g Wildschwein Gulaschfleisch, klein gewürfelt
400 g Zwiebeln, ebenfalls klein gewürfelt
ein paar Knobizehen, gehackt
eine rote scharfe Chilischote (Papas Zucht), fein gehackt
3 kleine Karotten, in Scheibchen
200 g Erdäpfeln, geschält und in kleinen Würfelchen
200 g rote Paprika (hab ich im Sommer tiefgekühlt, als Paprikaschwemme war, tiefgekühlt gewogen)
Paprikapulver scharf
Chiliflocken
Kümmel gemahlen
Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1,5 l Wasser oder dieselbe Menge Wildfond oder Rinderfond
Etwas Öl

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und erst den Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen, nicht anbraten, nur anschwitzen.
Danach kommt das Fleisch hinzu und wird ebenfalls angedünstet. Jetzt sämtliches Gemüse und Gewürz hinzufügen und mit der Flüssigkeit aufgießen. Gut durchrühren, einen Deckel nicht ganz auflegen und die Suppe ca. 1,5 h auf kleiner Flamme köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.
Durch die Zugabe von soviel Zwiebel braucht man keine weitere Bindung, die Suppe ist auch so sämig genug.

Dazu passt perfekt ein frisches selbstgemachtes Baquette oder Weißbrot oder natürlich auch ein Bauernbrot. Ganz nach Geschmack.
Die Menge reicht für 4 Teller, 2 Personen zur Hauptspeise oder für 4 Personen als Vorspeise.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr nachkochen möchtet, es schmeckt wirklich köstlich und niemand wird nach so einer hausgemachten Gulaschsuppe nach einer Dose greifen.
Wir retten was zu retten ist

Wie immer rette ich nicht alleine hier, mit mir retten noch folgende Blogs, schaut einfach rein bei meinen Kolleginnen und Kollegen.

Friederike vom Fliederbaum mit einer orangen Suppe

Heike von kebohoming mit einem Gemüseeintopf mit Selchfleisch

Barbara von Barbaras Spielwiese mit einer Tomatencremesuppe

Janke von Jankes Soulfood mit einer Gemüse Gulaschsuppe

Katha von Katha kocht mit einer Käse-Lauchsuppe mit Gorgonzola

Valesa von Brotbackliebe und mehr mit einer Lauch-Rahm-Suppe mit Grünkern

Ingrid von Auchwas mit einem Borschtsch

Marie-Louise von Küchenliebelei mit Oma Kappes Eintopf

Jasmin von Was du nicht kennst mit einem Kartoffeleintopf mit Paprika und Möhren

Christine von Anna Antonia mit Gemüsesuppe à la mode Jeunesse

Petra von Obers trifft Sahne mit einem winterlichen Gemüsetopf mit Gänsefleisch

Ina von Feinschmeckerle mit einer Petersilienwurzel, Karotten, Kartoffelsuppe

Die liebe Anikö von Paprika meets Kardamom mit einer Gelben Erbsensuppe
Peter von aus meinem Kochtopf mit einer überbackenen französischen Zwiebelsuppe

Rike von Genial Lecker mit einer Blumenkohlcremesuppe

Andrea von Ourfoodcreations mit Grumbeersupp mit Woi

Julia von Cookingknitter mit einer Kartoffelsuppe aus dem Slow Cooker

Ich krieg schon beim Schreiben Hunger! Ich bin schon gespannt auf die tollen Rezepte, weil sehen kann ich die auch erst am Samstag, so wie ihr alle!

Ich wünsch Euch einen super Start ins Wochenende mit vielen Genussmomenten!

Advertisements