Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Quittenrezept für dieses Jahr, ich habe jetzt nämlich keine Quitten mehr da.
Traurig, aber wahr.
Quitten Apfelmus

Die letzten habe ich mit ein paar Äpfeln zusammen zu einem sooo guten Mus gekocht, ich denke die zwei Glaseln werden nicht sehr lange halten, ich stell mir das Mus grad zu Palatschinken vor, oder zu einem Kaiserschmarren, den ich schon die längste Zeit machen wollte.

Und so habe ich es gekocht, das geniale Mus von Quitte und Apfel:

Zutaten für 2 Gläser a 400 g (normales Marmeladenglas) und das kleine Restchen das ihr noch seht.
600 g Quitten, bereits geputzt gewogen, ohne Schale verwendet
200 g Apfelstückeln, auch bereits geschält und entkernt gewogen
200 g Kristallzucker (je nach Süße der Quitten würde ich da eher vorkosten, bei mir hats mit den 200 g genau gepasst.)
wer mag nimmt noch eine Vanilleschote, bzw. Mark dazu

Die Quitten mit den Äpfeln in einem halben Liter Wasser sehr weich dünsten, perfekt isses, wenn die Früchte weich sind, sollte die Flüssigkeit auch weg sein.
Den Zucker hinzufügen und mit dem Pürierstab sehr fein pürieren.

In heiß ausgespülte oder ausgekochte Gläser füllen.
Bei dieser Menge spare ich mir auch Gelierzucker und Co, einfach weil das so schnell weg sein wird, dass da normaler Haushaltszucker auch ausreicht. Wenn ihr mehr macht, würde ich aber zu Gelierzucker raten. Mengen müssten die selben sein.

Wegräumen,..sonst ist das gleich weg das gute Zeugs…

Quitten- Apfelmus

Ich wünsch Euch einen schönen Donnerstag!

Advertisements