Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Pasta mit Rindsfaschiertem und Curry

Immer wieder fällt mir das auf, da kocht man was absolut köstliches, und versucht das irgendwie fotogen auf dem Teller anzurichten.
Es geht nicht, da kann man drehen und wenden und umschlichten und Teller auswechseln wie man will, das wird nicht schöner.
Weil ich das aber schon weiß bei solchen Gerichten, versuch ich das schon gar nicht mehr und ihr müsst dieses Foto ertragen, aber nur weil es soo gut schmeckt.

Ich glaube ich hab das schon mal verbloggt, ist aber sicher schon länger her und das Rezept habe ich sicher zigmal schon wieder umgeworfen und umgeändert.

Ich habe am Sonntag wieder mal mein Bio Rindfleischpackerl vom Schneebergland Jungrind abgeholt. Und da habe ich gleich einen Teil des Faschierten verwendet, dass da immer drinnen ist.
Der Rest wird wohl in Chili kommen oder in eine Bolognese, mal sehen, was für Gelüste auftauchen.

Ich bin immer noch so froh, diese Möglichkeit zu haben, super gutes, frisch geschlachtetes Fleisch vom Bauern direkt holen zu können, dazu noch in Bio, einer meiner Glücksmomente. Da soll nochmal wer sagen, Essen macht nicht glücklich! Mich doch! Euch auch?

Aber nun zum Rezept:
für 2 Portionen
300 g Rindsfaschiertes bio, geht natürlich auch mit Schwein oder Lamm
Currypulver, mild oder scharf, je nach Geschmack
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
1 große Zwiebel, zwei Knobizehen, gehackt
125 ml Schlagobers oder Obers
300 g Pasta nach Wahl
1 Essl. Öl

Die Nudeln al dente kochen.
Das Öl erhitzen und in einer großen Pfanne die Knoblauch-und Zwiebelwürfelchen anbraten, das sollte aber nicht braun werden.
Dann kommt das Faschierte dazu um es auch schön anzubraten.
Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Obers aufgießen.
Danach auf kleiner Flamme eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
Zum Schluß einfach die gekochten Nudeln dazugeben, einmal umrühren und servieren.
Wir hatten einen Paradeisersalat dazu, wir haben immer noch soviele Paradeiser im Garten.

Klingt gut oder? Am besten gleich nachmachen, dieses Essen ist ziemlich rasch gekocht und daher alltagstauglich für die Berufstätigen unter uns.

Ansonsten, wie immer einen schönen Mittwoch!
Lasst es Euch gutgehen an diesem Wochenteiler Tag!

Advertisements