Wie einige vielleicht wissen, sind wir sehr, sehr gerne im Burgenland unterwegs, im Sommer bevorzugt mit dem Rad, sehr gerne am Neusiedlersee.

Bei unserem letzten Besuch am Wochenende, hat uns unsere kleine Radtour bis nach Neusiedl am See geführt, und bevor wir nach Breitenbrunn zurückfahren wollten, musste ich noch belohnt werden, für das, das ich bei der Hitz mitn Radl herumfahre, statt gleich um 8 am See zu liegen, meint ihr nicht?

Erst wollten wir in unser übliches Cafe gehen, aber ich habe beim Vorbeifahren mit dem Radl aus den Augenwinkeln ein neues Lokal erspäht und dahin wollte ich nun.

La Dolce Vita – Naturkonditorei
Neusiedl am See

Selbst mein Mann ließ sich nicht abschrecken, als ich ihn aufmerksam machte, dass es da vegane und Paleo und rohe Torten gäbe,…wahrscheinlich kann er sich noch gut an die vegane Sachertorte erinnern, die ihm ja auch so gut geschmeckt hat.

Ohne Titel

Von außen macht das Lokal einen sehr, sehr netten Eindruck, alles sauber, die Tische nett gedeckt mit einer Zuckerdose mit braunem Zucker drinnen, einer Speisenkarte, da würde mir aber ein anderes Design gefallen, die schauen nicht so hübsch aus (das ist aber Geschmackssache, daher auch kein Foto davon gemacht).

Geht man ins Innere bestätigt sich das, es mach alles einen frischen
sauberen Eindruck, aber das Lokal hat erst kürzlich aufgeperrt.
Das einzige was mir aufgefallen ist, war eine Spinnwebe in der Toilette,..hm, gut sowas kann man übersehen 🙂
Naturkonditorei Neusiedl am See

Sofort fällt der Blick auf eine Eisvitrine und auf die nett präsentierten Torten:
Torten

Marillen-und Himbeertorte

Der Besitzer (das ersah ich auf der Homepage) stand bei unserem Besuch selbst im Lokal und bediente auch die Gäste, es waren aber außer uns nur noch ein weiteres Paar zu sehen, und als wir gingen, kam das nächste Pärchen an.
Naturkonditorei.

Auf mein Nachfragen, woraus die rohen, veganen Torten bestanden erhielt ich bereitwillig Auskunft, nach den Paleo Kuchen habe ich mich nicht erkundigt. Es wird darauf bestanden dass ihre Produkte Naturprodukte sind, Bio wurde verneint.
Ich kann also zur genauen Herkunft der Zutaten nix sagen, und wahrscheinlich hätte ich wohl kaum genauere Auskünfte bekommen,..so als Kunde 🙂

Weiters wird damit geworben, dass der Kaffee selbst geröstet ist.
Zum Kaffee, wir hatten Espresso ohne Zucker und Milch, kann ich nur sagen, dass er mir nicht besonders geschmeckt hat, er war mir zu dünn für einen Espresso, Crema war auch nicht oder nur wenig zu sehen. Meinem Mann hat er aber geschmeckt, also wieder – reine Geschmackssache.

Was uns beiden sehr gut geschmeckt hat waren die beiden Torten und das Eis das wir verkostet haben:
Ohne Titel

Himbeertorte, vegan, roh
Mein Mann hatte den Marillenkuchen, der oben in der Vitrine zu sehen ist.

Diese helle Schickt auf der Himbeertorte, die einen an Milchschokolade erinnert, war natürlich keine, es war eine Dattelcreme, der Boden bestand meiner Meinung nach aus Kokosraspeln und eventuell noch etwas anderem Getreidigen, ich konnte es nicht zuordnen. Die Himbeerschicht ist, so denke ich mit Agar Agar zubereitet, es hat einfach nur nach Himbeeren geschmeckt und kein weiterer Geschmack war zu erspüren.
Beide Torten waren wirklich sehr, sehr gut, ich hoffe ich kann das mal so ähnlich nachbauen;-)
Sehr angenehm, die waren nicht so picksüß wie manche Torten sind, sondern angenehm süß, weiters haben wir beide uns trotz der Hitze nach dem Genuss der Torte und nach dem Eis nicht voll gegessen gefühlt, wir konnten also unbesorgt aufs Rad steigen und nach Breitenbrunn zurückradeln.
Das Erdbeer-und Marilleneis waren vegane Sorten, die Fruchtsorten seien alle vegan, die anderen nicht, haben wir erfahren.
Nougat war unsere nicht vegane Sorte, geschmeckt haben alle drei wunderbar, die fruchtigen einfach nur nach der jeweiligen Frucht, das Nougat Eis war auch fein. Mit riesigen Haselnüssen drinnen,..hach

Unser Fazit, wir werden sicher wieder vorbeischauen, liegt ja auf unsere Haus-und Hofradlstrecke und außerdem hats wirklich gut geschmeckt.

Was haben wir bezahlt, werdet ihr euch jetzt fragen?
Für 2 große und 1 kleinen Espresso
2 Torten und drei Kugeln Eis waren das knapp 18€, was jetzt nicht allzu teuer ist, wenn man die ausgezeichnete Lage des Lokales mitten auf der Hauptstraße von Neusiedl betrachtet und dass es grad Hauptsaison ist.

Was es noch zu sagen gibt:
Ich habe die Homepage aufgerufen, leider habe ich kein Impressum gefunden,..kein Name des Besitzers, gar nix.
Auch auf der erhaltenen Visitenkarte konnte ich außer Kontaktdaten und eben die Adresse der Homepage nichts aufhellenderes finden.
Und ich glaube dass das schon sein sollte auf der Homepage einer Firma die in Österreich tätig ist.
Deshalb bitte einfach googeln wenn ihr die genaue Adresse haben möchtet.

Vielleicht trifft man ja den einen oder anderen dort mal an?

Advertisements