Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Die Zeit rast dahin, ich habe auf Facebook schon Fotos von sprießendem Bärläuch gesehen, nicht hier nah bei uns, da liegt noch eine dicke SChneeschicht im Wald, aber die schmilzt und das erste dass dann zum Vorschein kommt ist der sehr beliebte Bärlauch.

Im Tiefkühler habe ich noch einige Portionen von Mamas Bärlauchpesto (Bärlauch, Mandeln, Olivenöl, Parmesan, ev. etwas Pfeffer) und das muss jetzt weg, um dem baldigen Nachschub Platz zu schaffen.

Mein Mann macht seit heute wieder seine unselige Stoffwechseldiät, nein er hat es nicht notwendig, der ist so schlank das es eine Gemeinheit ist, für das was er zu sich nimmt tztz.
Auf jeden Fall, beteilige ich mich nicht daran, ich esse lieber gute Sachen,..ggggg.

Die Mädels und ich können daher essen, (na das können wir immer) was er nicht mag, Garnelen zählen dazu, die isst er nicht, wenn ich das mache muss ich immer extra für ihn kochen.

Bärlauchpasta mit gebratenen Garnelen
für 2 Personen

250 g Spagetti oder andere Pasta
250 g Garnelen
150 g selbstgemachtes Bärlauchpesto
50 ml Obers
50 g selbstgemachte Kräuterbutter

Die Spagetti in reichlich Salzwasser kochen.
In der Zwischenzeit die Garnelen in der Knoblauchbutter sanft anbraten, warm stellen.

Nudeln abseihen mit dem Pesto und dem Obers vermischen, eventuell etwas Pfeffer dazu.
Sofort mit den Garnelen servieren.

Was anzumerken ist: man könnte mehr kochen, wenn man so verfressen hungrig ist wie wir.
Hat super geschmeckt und ich freu mich grad noch mehr auf die nächste Bärlauchzeit!

Pasta mit Bärlauchpesto und Garnelen

Sonnigen Mttwoch für euch!

Advertisements