Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Tiramisu gibt’s bei uns nicht allzuoft, aber ich hatte sooo Lust drauf, dass ich die Zutaten eingekauft habe und einfach losgelegt habe.
Diesmal hab ich mein übliches Rezept in der Zubereitung etwas abgeändert. Aber lest selbst.

Die Zutaten reichen für einer rechteckige Glasform, 30 cm
und zwei kleine Gläser.

Tiramisu, italienisches Dessert

500 g Mascarpone
ca. 250 ml starken, kalten Espresso
80%igen Rum, Menge nach Geschmack
70 ml Amaretto
4 ganze Eier
Zucker nach Geschmack, ich hatte
100 g dazugegeben.
60 Biskotten (Löffelbisquits)
Kakaopulver, Menge nach Wahl zum Bestreuen.

Den Kaffee mit dem Rum mischen.

Wasser in einem Topf zustellen, zum Kochen bringen, zurückschalten und über dem Wasserdampf in einer Rührschüssel die ganzen Eier, den Zucker und den Amaretto sehr schaumig rühren. Das Volumen der Masse vergrößert sich dabei ziemlich, also eine größere Rührschüssel verwenden.
Danach die Rührschüssel vom Topf nehmen und die Eiermasse wieder kalt rühren.
Den Mascarpone mit einem Schneebesen unterrühren.

Die Biskotten einzeln in die Kaffee-Rum Mischung tunken und in die Formen schlichten, danach Mascarponecreme..beginnend mit Biskotten, endend mit Creme.
In Folie wickeln und im Kühlschrank oder bei der Kälte grad draussen zumindest 12 h kühlen.

Danach in Stücke schneiden und mit dem Kakao bestreuen.

Für mich passt da am besten ein starker Espresso dazu, Tee ginge da nicht, finde ich halt so.

Euch wünsche ich einen wunderschönen Sonntag!

Tiramisu

Advertisements