Schlagwörter

, , , , , , ,

Franziska von Dynamite Cakes und meine Wenigkeit haben vor kurzem festgestellt dass wir beide Oldies mögen, ganz besonders lieben wir aber beide Elvis!

Kaum zu Ende gequatscht darüber kam uns auch schon die Idee, anlässlich des 80. Geburtsages von Elvis Presley am 8. Jänner 2015 ein kleines kulinarisches Event auf unseren Blogs zu starten.

Die nächsten vier Tage werdet ihr bei Dynamite Cakes und bei mir
Rezepte finden, wo wir denken die passen zu Elvis und zu unseren Blogs.
Bei Franziska wird es auch noch Hintergrundinformationen geben, ich bin sehr gespannt!

In diesem Link findet ihr Franzis heutiges Post.

Und ich würde mich freuen, wenn ihr diese Idee auch so gut findet wie wir.

Heute starte ich mit einem gefüllten Kotelett.

Das Original Rezept stammt von hier, ich habe aber kräftigst abgewandelt.

Rezept:
4 dicke Koteletts ohne Knochen, so dick dass man eine Tasche hineinschneiden kann.
Salz, Pfeffer
Für die Füllung:
50 frische Erdnüsse (direkt aus der Schale), grob gehackt, wer mag röstet sie noch an
2 große Esslöffel Erdnussmus, ich hab ein stückiges genommenen
ein ganz kleiner Apfel, in ganz kleine Stückchen geschnitten.
Obers, nach Bedarf
Salz, Currypulver

125 ml Obers, 125 ml Wasser, 1 Esslöffel Erdnussmus

Erst die Füllung zubereiten, dazu alle Zutaten vermischen und mit flüssigem Schlagobers (Sahne) cremig rühren, die Masse sollte nicht allzu flüssig sein, sonst rinnt die raus beim Braten der Koteletts.

Die Füllung in die Koteletts streichen und die Taschen mittels Zahnstochern verschließen.
Das Öl erhitzen und die Koteletts von beiden Seiten scharf anbraten.
Die Koteletts aus der Pfanne nehmen und den Bratenrückstand mit dem Wasser lösen. Obers und Erdnussmuss hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Ich habe auch den Rest der Fülle dazugegeben, es war ein bissl viel für die vier Koteletts.
Fleisch wieder in die Pfanne zurückgeben bei kleiner Flamme so lange dünsten, bis das Fleisch durch ist.

Für die Erdäpfelbeilage:
4 große Erdäpfel
1 Süßkartoffel
Erdnussöl
Salz

Die Erdäpfel und die Süßkartoffel schälen und in breite längliche Streifen schneiden, in einer Schüssel mit Erdnussöl und Salz vermischen und im Backofen mit Grillfunktion 230° knusprig braten.

Dazu einen Song, der für mich einer der besten von Elvis ist, diesmal gemeinsam mit seiner Tochter interpretiert.


In the Ghetto

Gefülltes Kotelett mit zweierlei Kartoffelsticks

Advertisements