Schlagwörter

, , , , , ,

Mein Mann und ich beim Fernsehen..ich so nebenbei, er richtig, läuft doch die Vierschanzentournee.

Dann folgender Dialog:
GiftigerMann: Wieso gibt’s heute eigentlich keinen Kuchen?
Giftigefrau: Weil ich keinen gebacken habe und auch keine Lust nach
den ganzen Süßigkeiten der vergangenen Tage.
GiftigerMann: Aber wir haben soviele Äpfel..du hast doch soviele
Äpfel gewonnen,…mit einem Blick der einem das Herz
zerreißen konnte.
Giftigefrau: Magst du gebackene Apfelspalten?
GiftigerMann: Ich hole Äpfel aus dem Schuppen 😉

So gibt’s heute doch Sonntags was Süßes, was wirklich Einfaches, meist hat man alles im Vorrat was man dazu braucht, Äpfel hat glaube ich fast jeder daheim oder?

Zutaten für 3 Personen, außer die sind so gefräßig wie wir, dann reichts für zwei Personen.

Gebackene Apfelspalten
2 Eier
250 ml Milch
ca. 200-250 g glattes Mehl (je nach Mehlsorte)
2-3 Äpfel, je nach Größe, geschält, entkernt, in Spalten
Sonnenblumenöl zum Rausbraten.

Alle Zutaten außer den Äpfeln zu einem eher dickeren Palatschinkenteig verarbeiten und kurz ruhen lassen.

In der Ruhezeit die Äpfel schälen, entkernen und in gleichmässig dicke Spalten schneiden.
Diese Spalten durch den Teig ziehen und im heißen Fett knusprig braten.
Auf Küchenrolle abtropfen lassen, mit Staubzucker und nach Wunsch auch mit Zimt bestäuben und sofort servieren.

Ich muss die wieder öfter machen, die sind soooo gut 🙂

Gabs bei euch auch Süßes?
Gebackene Apfelspalten

In einer großen Pfanne reichlich!!

Advertisements