Schlagwörter

, , , , , ,

Die ersten Mandarinen, die ich dieses Jahr in meinen Einkaufswagen wandern ließ, waren zwar optische Schönheiten, das Innenleben hat uns aber nicht besonders geschmeckt, nicht süß, nicht sauer, eine zwar sehr saftig aber ansonsten fade Angelegenheit.

Also habe ich sie umgebaut zu einer Mandarinencreme, und die war sehr gut!

Rezept für zwei Dessertportionen Mandarinencreme
350 ml Mandarinensaft
2 Esslöffel Zucker,
ein Spritzer Zitronensaft
1 Vanilleschote im Ganzen
ca. 200 ml Schlagobers

Den Mandarinensaft mit dem Zucker und der Vanilleschote aufkochen und bis auf ca. 60 ml einreduzieren lassen.
Vanilleschote rausfischen.

Die Mandarinenreduktion etwas auskühlen lassen und mit dem flüssigen Schlagobers kräftig aufschlagen, die Masse in Dessertschüsserln geben und 2 Stunden kalt stellen.

Eine fruchtiges Dessert, dass ziemlich schnell gemacht ist, bis auf die Kühlzeit.

Man kann sie auch im warmen Zustand verspeisen, zb. in dem man Palatschinken damit füllt 🙂

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!

Mandarinen Creme

Advertisements