Schlagwörter

, , , , , , , ,

Gestern hatte ich niemanden zu bekochen, naja nicht ganz, ich selber wollte schon was essen und da mir im Moment trotz sonnigen Tagen der Sinn nach Scharfem und Wärmendem steht und Fleisch eh nicht immer sein muss habe ich mir eine scharfe Gemüsepfanne mit allerlei Gewürzen zubereitet, und Reis dazu geköchelt.
Vorteil: ist urschnell gekocht gewesen, während der Reis köchelte, wrude das Gemüse auch schon gar.

Hier geht’s zum Rezept für eine (mich) hungrige Person:
1 große Erdäpfel
200 g Kürbis (wurscht welcher)
1 kleine Fenchelknolle
2 Knobizehen
1 großes Stück frischen Ingwer
1 Tl scharfe rote Currypaste
1 Essl. Crunchy Erdnussmus
1 Tl Ras el Hanout
falls notwendig noch etwas Salz
etwas Sesamöl
wenn vorhanden ein paar gesalzene Erdnüsse..waren bei mir leider aus:-(
etwas Wasser

gekochter Thai Reis, Menge nach Bedarf.

Das Sesamöl etwas erhitzen, die Knobizehen in Scheibchen schneiden und darin andünsten. Die Gemüse, in Würfeln beliebiger Größe, bei mir eher groß, hinzufügen, kurz durchrösten.
Sämtliches an Gewürzen, hinzufügen und mit einem viertel Liter Wasser ca. ablöschen.
Jetzt das Erdnussmus und die rote Currypaste hinzufügen, alles gut durchrühren und bei kleiner Flamme zugedeckt gar werden lassen.

Was da auch noch gepasst hätte, was ich aber auch nicht daheim hatte, wären kleine frische Ananasstückchen gewesen und statt des Wassers Kokosnussmilch…nix da in meinem schlampigen Vorrat..

Von mir gibt’s eine Empfehlung das zu kochen, gerade jetzt wo es immer kälter wird.
Fleisch habe ich nicht vermisst, das hätte wohl eher gestört auf meinem schönen sonnigen Teller!

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag Abend!

Fenchel-Erdäpfel-Kürbis

Advertisements