Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Gestern habe ich hier die total schnell gemachte Knoblauchpaste hergezeigt, heute habe ich eine Rezeptidee dazu mitgebracht.

Für 4 Personen:
1 Kürbis, geschält, entkernt, in Scheiben
1 Brokkoli, Salzwasser
1/2 l Milch, 2 Eier, und soviel Vollkornmehl dass ein Backteig entsteht, Salz
60 g grob geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer

1 Esslöffel Knoblauchpaste
2 Esslöffel Sauerrahm
etwas Salz, etwas Chili gemahlen

Aus der Milch, den Eiern und dem erforderlichen Vollkornmehl einen schwer vom Löffel reißenden Backteig herstellen. Diesen ganz wenig salzen und den geriebenen Parmesan dazugeben.
10 Minuten ruhen lassen, möglicherweise brauchts dann noch etwas Milch oder Mehl für den Teig.

Den Kürbis in Scheiben schneiden und durch den Backteig ziehen, in Pflanzenöl bei nicht allzu großer Hitze braten, bis der Kürbis weich ist.
In der Zwischenzeit den Brokkoli in Salzwasser kochen, damit er so schön grün bleibt, kann man etwas Natron hinzufügen, das habe ich gemacht.

Den Dip aus der Knoblauchpaste mit den anderen Zutaten verrühren und kühl stellen bis zum Gebrauch.

Wenn die Kürbisscheiben fertig sind, auf Küchenrolle abtropfen lassen und sofort servieren.

Wer der Meinung ist vegetarisches Essen kann nicht gut schmecken, dem empfehle ich das mal auszuprobieren, schmeckt nämlich wirklich sehr, sehr gut!

Schönen Mittwoch wünsche ich euch!

Kürbis im Parmesan-Vollkorn-Backteig mit Brokkoli und Knoblauchdip

Kürbis im Parmesan-Vollkorn-Backteig mit Brokkoli und Knoblauchdip

Advertisements