Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die liebe Ninive hat köstlich aussehende Kastanien-Käse Cracker gebacken. Und ich war sooofort verliebt.
Leider habe ich (noch) kein Kastanienmehl im Haus, das werde ich aber nachholen.

Bis dahin habe ich mich mit diesen Käsecrackern getröstet, das Rezept habe ich aus meinem eigenen Schulkochbuch, also dem selbst geschriebenen, und glücklicherweise habe ich das noch,..wenn ich auch nicht mehr alles nachkochen würde.

Und so geht’s:

250g Mehl
100 g Butter
100 g geriebenen Käse (hier Emmentaler)
5 Esslöffel Sauerrahm
etwas Salz

Zum Bestreuen:
geriebener Käse, Fleur de Sel aus der Solana Nin in Kroatien, oder auch jedes andere Salz, Kümmel im Ganzen, wer mag Paprikapulver
etwas verqurltes Ei zum Bestreichen

Aus den obigen Zutaten einen Teig kneten und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Danach den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, messerrückendick, ich hab ihn etwas zu dick belassen, so sind meine Cracker eher höher als sie sein sollen, tut dem Geschmack keinen Abbruch.
Die Teigplatte mit dem Ei bestreichen und danach die Gewürze, das Salz und den Käse großzügig aufstreuen.

In beliebige Formen schneiden, oder ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 200° Ober/Unterhitze backen, solange bis sie schöne braune Farbe haben und knusprig sind.

Passen gut zum Wein, zum Bier, oder auch einfach nur so als Snack zwischendurch.

Aber Ninives Kastanien Cracker muss ich auf alle Fälle nachmachen.

Schönen Donnerstag wünsche ich euch!

Käse Cracker mit Fleur de Sel

Käse Cracker mit Fleur de Sel

Advertisements