Schlagwörter

, , , , , , ,

Gestern habe ich Äpfel geschenkt bekommen, im Garten sind noch einige der wenigen Birnen zu ernten gewesen und die Haselnüsse habe ich eigenhändig im Schweiße meines Angesichts vom Boden aufgelesen.

Perfekte Zutaten für Henriettes Blogevent also.
Blogevent 2014 20cm

Bei mir gibt’s ja schon einiges an Apfel- oder auch Birnenkuchen, so bin ich heute auf die Suche nach etwas Abwechslung mal wieder in einer meiner wenigen Kochbücher stöbern gewesen : Das große Buch der österreichischen Mehlspeisen von Josef Zauner, eine Ausgabe aus 1997,..ich weiß gar nicht mehr wie dieses Buch in meinen Besitz kommt.
Darin gibt es ein Rezept für Mürbteig Apfelkuchen mit Mürbteigstreifen, mein Rezept ist dann aber ganz anders geworden, nur den Teig habe ich fast zur Gänze übernommen, das dick gedruckte ist dann meine Version:

Für den Mürbteig:
200g weiche Butter
1 Prise Salz
240 g glattes Mehl
2 Eidotter
2 Essl. Zucker

200 g Butter
Salz
240 Mehl
2 Eidotter
3 Essl. Zucker
Schale einer Bio Zitrone

Der Teig wird anders als herkömmlicher Mürbteig hergestellt.
Die weiche Butter wird mit dem Zucker und den Eidottern sehr schaumig gerührt, Salz und bei mir Zitronenschale dazu und zum Schluß wird das gesiebte Mehl erst dazugeknetet.
Der fertige Teig soll dann im Kühlschrank eine Stunde rasten.
Vor der Verwendung empfiehlt es sich den Teig auch wieder bei Raumtemperatur stehen zu lassen, sonst wird das nix mit dem Ausrollen.

Während der Teig vor sich hinruht, kann man die Fülle zubereiten:

1.2 kg nicht zu saftige Äpfel und Birnen gemischt. geschält, in groben Stücken
100 g Haselnüsse, grob gehackt ich hatte ganz frische, geht sicher auch mit denen aus dem Sackerl, die mag ich aber nicht so gern.
100 Rohrohrzucker, 1 Esslöffel selbstgemachter Vanillezucker, Saft einer halben Zitrone. Zimt nach Geschmack. Wer Rosinen mag, die dürften auch gut dazupassen,…
Alle Zutaten für die Fülle gut miteinander vermischen.

Für das Häubchen:
2 Eiklar
100 g Kristallzucker
1 Tl. Vanillezucker, selbstgemacht
Saft einer halben Bio Zitrone

Den Teig in Backblechgröße ausrollen, die Obstfülle darauf verteilen und in das mit 195° Ober-Unterhitze vorgeheizte Backrohr schieben.
Nach 20 Minuten kommt das Häubchen drauf, um dann bei selber Temperatur noch ca. 10-15 Minuten im Backrohr zu verbleiben, oder je nachdem wie braun das Häubchen sein soll.

Dieser Kuchen ist sehr saftig und wird sicher nochmal auf unseren Kaffeetisch kommen.

Apfel-Birnen-Haselnusskuchen mit Schneehäubchen

Apfel-Birnen-Haselnusskuchen mit Schneehäubchen

Advertisements