Schlagwörter

, , ,

Wie in diesem Beitrag angekündigt, geht es heute mit der Mango und Limettenmouse von der Tauffeier unserer Nachbarn weiter.
Im Glas seht ihr von unten nach oben geschichtet, Zitruscrunch, Mangomousse, Mangocoulis (bzw. Mangopüree), Limettenmousse, Biskuit und Obstdekor.

Auch bei diesem Dessert könnt ihr die einzelnen Komponenten vorbereiten. Das Biskuit und den Zitruscrunch ohne weiteres schon ein paar Tage vorher, die Zubereitung der Mousseschichten könnt ihr auch auf zwei Tage aufteilen.
Teilweise sind die Fotos der einzelnen Zubereitungsschritte leider nix geworden, daher bei diesem Beitrag nur sehr sparsam vorhanden. 😦

Tipp: Die Mango für Mousse und Coulis könnt ihr nach Lust, Laune und Verfügbarkeit auch gegen andere Obstsorten austauschen.

verrine_mangolimette1

Für 12 Gläser mit 150 ml (Höhe 8 cm, Durchmesser 7 cm) benötigt ihr:

Für den Zitruscrunch bzw. Knusperstreusel:
150 g gebackener Mürbteig bzw. Butterkekse *)
60 g Weiße Schokolade
25 g Kakaobutter
Feiner Abrieb von einer Limette
Feiner Abrieb von einer Zitrone
20 g Gavottes bzw. Crepe Dentelles (was ist das? – zur Ansicht hier klicken 😉 ) ersatzweise handelsübliche Hohlhippen verwenden
20 g Baiser (bzw. wie wir in Ö. sagen – Windbäckerei) *), weiß

*) Gerne auch gekaufte Produkte. Gavottes oder Crepe Dentelles ohne Schokolade, Baiser ebenfalls ohne weitere Zutaten als Zucker und Eiweiß verwenden.

Mürbteig, Gavottes, und Baiser einzeln in einem Gefrierbeuel zerbröseln.
Weiße Schokolade und Kakaobutter über Wasserdampf  od. auf dem Herd (vorsichtig, auf kleiner Stufe!) schmelzen und den Zitrusabrieb einrühren. Die zerbröselten Butterkekse unterheben, danach vorsichtig! die Grivottesbrösel und das Baiser unterheben.
Masse auf ein Stück Backpapier aufstreichen (ca. 5 mm hoch) und bis zur Verwendung abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Die nun fest gewordene Knuspermasse vor dem einfüllen in die Gläser zu kleinen Streuseln brechen und/oder schneiden.

Für das Mangomousse:
250 g Obers, steif geschlagen
130 g Joghurt
170 g Mangopüree
50 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 Blätter Gelatine, eingeweicht und ausgedrückt

Joghurt, Mangopüree, Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine schmelzen, mit einem kleinen Teil (ca. 5 EL) der Mangomischung verrühren und in die restliche Mangomischung einrühren. Das Schlagobers unterziehen und in die Gläser auf den Zitruscrunch füllen (Geht am Besten mit einem Dressiersack mit kleiner Lochtülle).
Im Kühlschrank fest werden lassen.

Für den Mangocoulis:
250 g Mangopüree
50 g Zucker
3 EL Zitronensaft
3 g Pektin NH (oder 2 Blätter Gelatine)

Zubereitung mit Pektin: Zucker und Pektin mischen. Mangopüree und Zitronensaft in einem Topf erwärmen, Zuckermischung einrühren und 1 Minute kochen lassen. Coulis überkühlen lassen.

Zubereitung mit Gelatine: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mangopüree, Zitronensaft und Zucker in einem Topf ein bisschen anwärmen und die Gelatine darin auflösen. Coulis überkühlen lassen.

Den Coulis in die Gläser auf das Mangomousse füllen. Geht am Besten mit einem Messbecher mit Ausgießer bzw. Milchkännchen. (Damit die Ränder nicht so leicht angepatzt werden, einen Marmeladefülltrichter o.ä. beim einfüllen auf die Gläser setzen – siehe hier) Im Kühlschrank fest werden lassen.

Für das Joghurt-Limettenmousse:
300 g Joghurt
250 g Obers, steif geschlagen
50 g Zucker
Saft und feiner Abrieb von 2 Limetten
2 Blätter Gelatine

Joghurt, Zucker, Limettensaft und Limettenschale verrühren. Gelatine schmelzen, mit einem kleinen Teil (ca. 5 EL) der Joghurtmischung verrühren und in die restliche Joghurtmischung einrühren. Das Schlagobers unterziehen und in die Gläser auf den Mangocoulis füllen (Geht am Besten mit einem Dressiersack mit kleiner Lochtülle).
Biskuitscheibe mittig aufsetzen, in die Limettenmousse drücken dass das weiche Mousse an den Rändern hochgedrückt wird und eine ebene Fläche für das Obstdekor entsteht.

Glas mit Limettenmousse füllen

Für das Biskuit:
Biskuit (halbe Menge) von hier oder euer Lieblingsrezept

Biskuit auf ein Backblech mit Backpapier dünn aufstreichen und relativ heiß und kurz (wie für eine Biskuitroulade, Heißluft 200 °C, Ober- und Unterhitze 220 °C) backen.
Vor dem einsetzen in die Gläser ca. 1 cm kleiner als der Glasdurchmesser (Das Biskuit sollte nicht sichtbar sein) ausstechen. Die Biskuitscheibe sollte maximal 1 cm hoch sein.

Vor dem Servieren mit Obst nach Belieben dekorieren.

Mango-Limettenjoghurtmousse

Rezepte aus:
La Patisserie de Pierre Herme, Montagud Editores
Eigene Rezepturentwicklung

Advertisements