Schlagwörter

, , , , , , ,

Heute habe ich einen stinknormalen, allerdings unseren Lieblings Gugelhupf gebacken.

Allerdings aus 8 Eiern, also eine halbe Menge noch mehr als sonst.
Der Gugelhupf ist ein normaler Marmorgugel, der aber schon weg ist, gibt kein Foto, ich habe ihn verschenkt und die waren so schnell da, das ich kein Foto mehr machen konnte…Sauerei,.aber im Link ist einer 🙂 zum Ansehen.

Was ich aber gemacht habe, mit der quasi überflüssigen Masse Teig:

Kürbiskernmuffins mit Schokkolade mit karamellisierten Pistazien

50 g geriebene Bio Kürbiskerne druntergemichst.
Und in Muffinförmchen gefüllt, ergab genau 6 Stück.
Und damit die nicht so nackig sind,
habe ich 60 g Milchschokolade mit karamellisierten Pistazien (die schmeckt genial!!!) im Wasserbad erweichen lassen und über die Muffins gegossen.

Einen hab ich gleich so alsa warmer verdrückt, nein einen halben, ich musste ihn mit meinem besten Ehemann teilen, und das schmeckt guutttt, uuurgut.
Die anderen warten im Kühlschrank auf weitere Esser,…hoffe es bliebt noch was für mich übrig.
Wer sagt auch das Kürbiskerne nur für Brote und Salate gut sein sollen? Ich sicher nicht.

Ich wünsche euch einen trockenen Dienstag Nachmittag, hier regnets nämlich grrrr!

Kürbiskernkuchen, Schokolade, Kuchen, Kürbiskerne

Kürbiskern im Kuchen, Schokolade mit karamellisierten Pistazien

Advertisements