Schlagwörter

, , , , , , ,

Wir haben viel zu selten Fisch. Leider. Ist aber auch nicht einfach hier in der Puszta mal frischen zu bekommen, den wir auch mögen.

Lachsforelle zählt dazu. Ich habe eine ganze Seite eines Lachsforellenfilets gekauft, das ist nicht so viel wie es klingt und war grad passend für das Kochkind und mich, alle anderen waren nicht da..glücklicherweise sonst hätten wir teilen müssen.

Frischer Fisch braucht eigentlich nicht viel, er ist zufrieden mit SSS Behandlung, ein paar Gräten hab ich mit der Grätenpinzette rausgefischt, die Haut drangelassen.

Nachdem einige Nachfragen in den Posts waren, was SSS bedeutet:
Säubern, salzen, säuern ist die einfache Erklärung dafür.

Gebraten habe ich die Fischstücke dann in Butter und frischem Koriander, erst scharf anbraten ohne die Kräuter, dann den Ofen ganz klein gedreht, und den gehackten Koriander dazugegeben.

Dazu hatten wir einfach Kräuterreis.

schmeckt gut, geht schnell und was gibt’s schöneres als wenn eine ausgebildete Köchin sagt: Mama das schmeckt ausgezeichnet 😉

Schönen Tag wünsche ich euch!
DSC01462

Advertisements