Schlagwörter

, , , , , , ,

Heute war für unsere Tochter ein wichtiger Tag, da ich aber im tiefsten Inneren wußte, dass sie ihre Abschlussprüfung positiv abschließen würde, habe ich heute vormittag einen Kuchen gebacken.

Pfirsich-Hollerblüten-Obers Schnitte

Aus
6 Eiern, 180 Zucker und 180 g Mehl ein Bisquit herstellen. Wie eine Bisquitroulade backen. Erkalten lassen, in der Mitte durchschneiden, jede Oberseite mit Marillenmarmelade einstreichen.

Creme:
270 g frische Pfirsiche, geschält, püriert
1 Pfirsich, geschälft, gewürfelt
50 g Staubzucker, 1 Teelöffel selbstgemachter Vanillezucker
(wer es sehr süß mag, 20 g mehr Zucker verwenden)
200 ml Schlagobers, schlagen
50 ml selbstgemachter Hollerblütensirup
6 Blatt Gelatine, oder die entsprechende Menge Instant Gelatine-

Blatt Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und erwärmen.
Pfirsichpüree mit dem Zucker und dem Hollerblütensirup vermischen, die Gelatine unterrühren.
Zum Schluss das geschlagene Schlagobers und die Pfirsichstücke unterheben und im Kühlschrank fest (aber noch streichfähig) werden lassen.

Die Creme auf einer Hälfte des Bisquits verteilen, die zweite Hälfte obendrauf legen, kalt stellen, mindestens 3 h.

Anzuckern, essen, aus Erfahrung kann ich sagen, das passt gut zu Champagner…wenn man was zu feiern hat nur natürlich 😉

Pfirsich-Hollerblüten-Obers Schnitte

Advertisements