Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Am Sonntag geht’s hier los mit unserer Reise, aber meine Kräuter im Garten interessiert das wenig bis gar nicht, so musste ich heute so ziemlich alle abschneiden, zerkleinern und den Großteil habe ich eingefroren.

Mit dem Rest hab ich unser Mittagessen gepimpt.

Die Koteletten habe ich genauso gemacht wie hier die Knoblauch-Kümmel Kotelett
, allerdings den Kümmel weggelassen, und nur zum Schluß 2 Esslöffel gehexelte Kräuter in den Saft gerührt.

Das habe ich alles geerntet:
Olivenkraut, Estragon, Maggikraut, Schnittlauch, Petersilie, 1 Blatt Pfefferminze und 1 Blatt Apfelminze, Oregano, Rosmarin, Kresse, Dille und Basilikum.
Den Rest habe ich wie gesagt eingefroren, in so kleinen Plastikbehältern.
Und es wäre noch genug zu ernten,..ich hoffe das wird mir nicht kaputt.

Den Reis habe ich wie immer gekocht, und dann ebenfalls Kräuter untergerührt.

Salat detto 😉

Irgendwie witzig wenn sich der Geschmack der Kräuter so durchs Essen zieht. Schmeckt urgut, und ist auch schnell geköchelt gewesen, irgendwie hab ich heute soviel vorzubereiten, das mir die Zeit davonfliegt.

Ich wünsch euch einen geruhsamen Freitag Nachmittag!
DSC01164

DSC01163

Advertisements