Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Bei so einem Wetter braucht es wenigstens sonniges Essen, oder?

Pizza schien mir das ideale Mittel um diese dunklen Wolken draußen und den Regen zu vertreiben.
Leider hatte ich immer noch fertig gekochte Polenta im Kühlschrank.

Das Leider streich ich jetzt gleich wieder, weil diese Polenta Pizza, die eigentlich zur Resteverwertung entstand schmeckt einfach nur klasse!

Die Polenta habe ich in dicke Scheiben geschnitten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech drapiert.

Der Belag:
2 große Paradeiser, gehackt, etwas in Olivenöl angedünstet, man kann auch gehackte Dosen Tomaten nehmen.

2 große Knoblauchzehen, in Scheiben
10 schwarze Oliven, entkernen falls wie bei mir die Kerne drinnen sind

Salbei, Basilkum, Oregano und etwas Zitronentymian, frisch, gehackt

200 g Mozzarella, in Scheiben schneiden

Die angedünsteten Paradeiser mit den Kräutern vermischen, etwas Salz dazugeben.
Auf die Polenta streichen, Knobi, und Oliven darauf verteilen und mit dem Käse abdecken.

Bei 180° Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten im Rohr belassen.

Und dann..es ist wie Sonne auf dem Teller wirklich, zumindest schmeckts sehr sommerlich.

Polenta Pizza

Advertisements