Schlagwörter

, , , , , ,

Vor drei Wochen gabs hier ein köstliches Karotten-Sekt-Risotto. Und in den Kommentaren hat mir Konny vom Küchentheater von ihrem missglücktem Versuch mit Risotto mit roten Linsen berichtet. Was mich natürlich sofort angefixt hat.
Weil ich mir erstens Linsen mit Reis sooo gekocht nicht so vorstellen konnte.

Konny hat nach diesem WDR Rezept gekocht.

Ich habe erstens nur die Hälfte zubereitet und zweitens an den Zutaten geschraubt.

Mein Rezept ging dann so:
100 g Arborio Reis
75 g rote Linsen
100 ml grüner Veltliner
600 ml heißer Gemüsefond
Salz, Pfeffer
grob geriebner Parmesan, so 30 g, und ein Teelöffel Butter.
etwas frischer Zitronensaft

Zubereitet hab ich es wie im Rezept beschrieben.

Zum verlinkten Rezept:
Mit der angegebenen Gemüsefondmenge, oder wie im Rezept angegebenen Brühemenge, wäre das nicht machbar gewesen. Vielleicht aber auch weil ich keinen normalen Rundkornreis sondern Risotto Reis genommen habe.
20 Minuten ging sich bei mir nicht aus, bei mir warens so knapp 35 Minuten die ich rührend am Herd verbracht habe.

Aber mir hat das so gut geschmeckt, dass ich es ganz alleine aufgegessen habe, allerdings ohne Beilage.
Was interessant war vom Geschmack her, war die Zugabe von Zitronensaft.

Liebste Konny! Probiers vielleicht mal auf meine Art aus, zumindest kann ich dir versichern dass es so gelingt 🙂

Rote Linsen Risotto

Advertisements