Schlagwörter

, , , , , , , ,

Am Sonntag war das Wetter, nach einer längeren Schönwetterperiode, sehr schlecht. Grau, Regen und etwas stürmisch. Da war Soulfood angesagt.

Mohnschupfnudeln

Da ich beim fotografieren zu langsam war, ist der Staubzucker schon ein bisschen geschmolzen. 😦

Mohnnudeln, Mohnschupfnudeln oder Mohnwutzinudeln aus Erdäpfelteig (Kartoffelteig) hat es schon länger nicht mehr gegeben und da alle Zutaten vorhanden waren machte ich mich ans Werk.

Mohnnudeln werden in Österreich traditionell auch als Hauptgericht mit Röster (Hauptsächlich Zwetschkenröster) oder Kompott und einer Gemüsesuppe davor gegessen.

Als Variante können die Schupfnudeln anstatt mit Mohn auch mit Nüssen oder Butterbrösel serviert werden.

Rezepte wo Mohn- oder Bröselnudeln schnell mit normalen Nudeln (z.B. Spiralen oder Bandnudeln aus Eierteigware oder nur aus Hartweizengrieß) zubereitet werden, sind in Österreich auch (speziell im Burgenland) verbreitet. Ich persönlich mag diese Variante aber nicht so gerne.

Ein richtiges Rezept braucht es bei Mohnnudeln eigentlich nicht.

Verwendet dazu ein euch geläufiges Rezept für einen Erdäpfelteig (zB. dieses von den Powidltascherln), frisch gequetschten Grau- oder Blaumohn, Butter und etwas Zucker.

Erdäpfelteig zubereiten und nach dem rasten Schupfnudeln formen. Damit sie gleichmäßig groß werden, eine Wurst aus dem Teig formen und in gleich große Stücke schneiden. Dann zwischen den Handflächen zu Nudeln formen die sich an den Enden verjüngen.

Erdäpfel-Schupfnudeln formen

Die Schupfnudeln in kochendes gesalzenes Wasser einlegen, aufkochen lassen, zurück drehen und ein paar Minuten ziehen lassen bis sie oben schwimmen.

Abgießen und in aufgeschäumter Butter mit Mohn und Staubzucker! (Puderzucker) durchschwenken. Ich brate die Schupfnudeln nur an, wenn sie als Beilage serviert werden. Bei Mohnnudeln mag ich sie weich, also nur kurz durchgeschwenkt.

Die Menge an Butter, Mohn und Zucker richtet sich nach euren persönlichen Geschmack. Wir haben gerne viel Mohn! 😉

Anrichten, etwas anzuckern und eventuell mit Zwetschkenröster servieren.

Advertisements