Schlagwörter

, , , , , , ,

Heute morgen beim Walken (das ich dann wegen dem Bärlauch-Segen abbrechen musste…gute Ausrede was?) habe ich tonnenweise frischen Bärlauch im Wald gesichtet.

Hab mir dann ein Stoffsackerl geholt und bin wieder in den Wald gegangen und hab gepflückt, ganz viel.
002

Heute hab ich den ersten Teil verarbeitet.
Zu einer genialen, natürlich vegetarischen Pizza:

150 g glattes Mehl
ein paar Brösel Trockengerm (Hefe)
Wasser, soviel der Teig verträgt (hier ca. 130 g lauwarmes Wasser)
2 g Backmalz
Kräutersalz nach Wunsch
1 Teelöffel Olivenöl

zu einem Germteig verarbeiten, 2 h gehen lassen. (oder wieviel Zeit ihr halt habt)

Belag:
80 g frischen Bärlauch, ein bissl zerkleinert
130 g Paradeiserwürfel (das war bei mir ein großer Paradeiser)
150 g Feta, gewürfelt
Salz nach Wunsch, ein bisschen Olivenöl
1 Zweig frischen Rosmarin und frischen Oregano, grob gehackt

Alle Zutaten vermischen und auf die Pizza geben.
Ich hab sie bei 200° Pizzastufe ca. 20 Minuten im Backrohr gehabt.

Und dann hat sie so ausgesehen:
003

Schmeckt äußerst gut.
Diesmal hätte ich mir etwas Schinken dazu gewünscht, den gabs aber natürlich nicht,..;-)

Advertisements